illu-bildhauer-mathias-nikolausArchiv – Allgemeines

Der Bildhauer und sein Bote

Viele Kunstfreunde und seine Kunden wissen, dass es am 6. Dezember bei Mathias Nikolaus eine Finissage gibt. Dann lässt der 54-Jährige in seinem Atelier im Triftweg das Jahr ausklingen. Heuer fällt sie aus: Der Namensvetter des heutigen Tagespatrons steht mit einer Holzbude auf dem Weihnachtsmarkt – und hat die ganze Woche über eine Engelsfigur dort stehen. mehr lesen

Wuma-Fieber vorm Weihnachtsmarkt

Morgen, Kinder, wird’s was geben. Nämlich den ersten „Dürkheimer Advent“ quer durch die Innenstadt. Erstmals seit sieben Jahren kann man das Warten aufs Christkind wieder auf einem Weihnachtsmarkt verkürzen. Die (An-)Spannung steigt. Ein erster Rundgang von gestern. mehr lesen

Nikolaus-Objekt in Trümmern

Ende Mai war die Gemeinde Braunsbach (Landkreis Schwäbisch Hall) in allen Zeitungen: Überschwemmungen nach heftigen Regenfällen hatten dem kleinen Ort arg zugesetzt. Er ist heute kaum wiederzuerkennen. mehr lesen

Mit „Schmackes“ zum Igel

Eigentlich hätte er ja zu tun. In der Werkstatt von Mathias Nikolaus im Triftweg wartet zum Beispiel der Schlussstein fürs Tor zur Saline auf Fertigstellung. Dennoch nimmt er sich einen halben Vormittag Zeit, um seiner Kurzzeit-Praktikantin Julia Plantz die Grundlagen des Bildhauens zu vermitteln. mehr lesen

Extraschicht für Exponate

Ausgerechnet die ihm wichtigsten Skulpturen wurden Mathias Nikolaus am Wochenende aus seinem Dürkheimer Atelier gestohlen (wir berichteten). Doch die Ausstellung „Die andere Seite“ im Alten Rathaus in Weinheim am Sand kann wie geplant heute eröffnet werden. mehr lesen

Max schlägt nicht an

Fast 5.000 Euro Schaden und einiges an Zusatzarbeit beklagt derzeit der Dürkheimer Mathias Nikolaus. Nach dem Einbruch am Wochenende in seinen Hof (wir informierten) arbeitet der Bildhauer jetzt an Nachbildungen der gestohlenen Werke. mehr lesen

Gemeinsames Entree zweier Nachbarorte

Der Verkehrskreisel zwischen Maikammer und Kirrweiler präsentiert sich derzeit eher als wildes Biotop. Aber er soll, dem Beispiel weiterer solcher Kreisel bei Maikammer folgend, künstlerisch aufgewertet werden. mehr lesen